Corona-Strategie: Impffortschritt ermöglicht neuen Kurs

Per Dringlichkeitsantrag ermöglicht die CSU-Fraktion heute im Rahmen der Regierungserklärung den neuen Corona-Kurs: Krankenhaus-Ampel statt Inzidenz, Präsenzunterricht in den Schulen und weitere Erleichterungen bei der Maskenpflicht. Nach Überzeugung der Fraktion hat die bayerische Impfstrategie dafür gesorgt, dass künftig weniger Belastungen nötig sind und dieser neue Kurs möglich wird.

Kinderbetreuungseinrichtungen waren Thema

Landtagsabgeordnete Petra Högl und Kelheims Bürgermeister Christian Schweiger im Gespräch

Der regelmäßige Austausch mit den Verantwortungsträgern in den Kommunen des Landkreises ist der CSU-Landtagsabgeordneten Petra Högl ein großes Anliegen. Im Gespräch mit Kelheims Bürgermeister Christian Schweiger standen vor allem die Themen der „Kleinen“ im Fokus des Austausches. 

361.000 Euro für Sport- und Schützenvereine im Landkreis

MdL Petra Högl: „Freistaat gewährt hohe Förderung für das Freiwilligen-Engagement“

Wie die Kelheimer CSU-Landtagsabgeordnete Petra Högl mitteilt, können die Sport- und Schützenvereine im Landkreis Kelheim auch in diesem Jahr mit einer deutlich erhöhten Förderung durch den Freistaat rechnen.

Bayerischer Innovationspreis Ehrenamt – „Ehrenamt – damit gewinnen wir alle“

MdL Petra Högl: Bewerbungen ab sofort möglich

Wie die Kelheimer CSU-Landtagsabgeordnete Petra Högl informiert, sind ab sofort Bewerbungen für den Bayerischen Innovationspreis Ehrenamt möglich. „Mit dem Bayerischen Innovationspreis Ehrenamt, der 2022 zum vierten mal verliehen wird, sollen Innovationen gefördert und die Anerkennung für Bürgerschaftliches Engagement gestärkt werden“, sagt Petra Högl, Mitglied im hierfür zuständigen Sozialausschuss des Bayerischen Landtags. 

Campingplatz Freizeitinsel in Bad Abbach ein wahrer Familienbetrieb

Landtagsabgeordnete Petra Högl besucht Anlage der Familie Schmidbauer

Ein wahrer Familienbetrieb ist der Campingplatz Freizeitinsel in Bad Abbach mit seinem Inselcafé und der ökologisch betriebenen Landwirtschaft. Seit mittlerweile acht Jahren gibt es nun den Campingplatz, der direkt am Donau-Radweg in der Nähe der Freizeitinsel gelegen ist. Seit drei Jahren gehört zum Campingplatz auch das Inselcafé. Dort zaubert Claudia Wehdanner, die Tochter von Alois und Angelika Schmidbauer, den Eigentümern des Campingplatzes, als ausgebildete Konditormeisterin für ihre Gäste regelmäßig leckeren Torten und Kuchen.

Gestaltung der Ortsmitte und Kinderbetreuung waren Thema

Landtagsabgeordnete Petra Högl und Biburgs Bürgermeisterin Bettina Danner im Gespräch

Eine Vielzahl an Themen gab es im Gespräch zwischen der Biburger Bürgermeisterin Bettina Danner und der Kelheimer Landtagsabgeordneten Petra Högl (CSU). In der Gemeindeverwaltung in Biburg tauschten sich beide, zusammen mit 2. Bürgermeister Franz Zwerger und 3. Bürgermeister Martin Radspieler, zu aktuellen, die Gemeinde Biburg betreffenden Themen aus. Petra Högl betonte eingangs des Gesprächs, dass Sie schon öfters in Biburg war. „Ihr habt einen wirklich wunderbar schönen Biergarten. Hier komme ich gerne mit meiner Familie her“, schwärmte Petra Högl. Weiter führte Högl aus, dass Sie der Gemeinde gerne bei Themen und Projekten als Ansprechpartnerin zur Verfügung stehe.

Familienfest der CSU Volkenschwand war voller Erfolg

Mit einem Gottesdienst startete die CSU Volkenschwand in diesem Jahr wieder ihr traditionelles Familienfest. Zelebriert von Pater Paul und gestaltet vom Familiengottesdienstteam Großgundertshausen fand der eigentlich wieder im Freien geplante Familiengottesdienst aufgrund der schlechten Witterung in der Kirche in Großgundertshausen statt. 

Heidi Pfundt feierte 80. Geburtstag

Landtagsabgeordnete Petra Högl und Landrat Martin Neumeyer gratulierten

Am Donnerstag feierte Heidi Pfundt, langjährige Vorsitzende der Frauen Union in Mainburg, ihren 80. Geburtstag. Landtagsabgeordnete Petra Högl, Landrat Martin Neumeyer und die amtierende Vorsitzende der Frauen Union Mainburg, Stadträtin Maureen Sperling, ließen es sich nicht nehmen, der Jubilarin persönlich ihre Gratulationen zu überbringen.

Agenturchef Beck und MdL Högl danken Hotel und Gasthof Eisvogel

Johann Beck, Chef der Agentur für Arbeit Regensburg und MdL Petra Högl besuchten Hotel und Gasthof Eisvogel.

Das familiengeführte Unternehmen mit sehr persönlicher Atmosphäre bildet seit vielen Jahren in verschiedenen Berufen aus. Aller pandemiebedingten Widrigkeiten zum Trotz hält der „Eisvogel“ an dieser Tradition fest. 

Landtagsabgeordnete Petra Högl im Gespräch mit Ihrlersteins Bürgermeister Thomas Krebs

Kinderbetreuungseinrichtungen und Schule waren Thema

Nachdem die geplante Zusammenkunft der Kelheimer Landtagsabgeordneten Petra Högl (CSU) mit Ihrlersteins Bürgermeister Thomas Krebs zuletzt aufgrund Corona mehrmals verschoben werden musste, konnte der „Antrittsbesuch“ jetzt nachgeholt werden. Bürgermeister Krebs freute sich sehr, Petra Högl im Ihrlersteiner Rathaus begrüßen zu können. Krebs, seit Mai vergangenen Jahres Erster Bürgermeister und davor bereits sechs Jahr Stellvertreter des Bürgermeisters, stellte Högl zu Beginn des Gesprächs die Gemeinde mit einigen Kennzahlen kurz vor. 

Ein Praktikum bei MdL Petra Högl und MdEP Manfred Weber

Johannes M. Zachmayer, Schüler am Gabelsberger Gymnasium in Mainburg, lernte Alltag der Abgeordneten kennen

Johannes M. Zachmayer, Schüler der zehnten Klasse des Gabelsberger Gymnasiums in Mainburg, konnte bei einem einwöchigen Praktikum bei Landtagsabgeordneter Petra Högl und Europaabgeordneten Manfred Weber (beide CSU) Politik aus erster Hand erleben. Dabei begleitete der Teenager die Abgeordneten bei Ortsbesuchen und Veranstaltungen, durfte eine Plenarsitzung des Bayerischen Landtags live erleben und Petra Högl bei ihrer politischen Arbeit im Maximilianeum über die Schulter schauen.

Förderungen aus dem Bund-Länder-Städtebauförderungsprogramm fließen in den Landkreis

MdL Petra Högl: „240.000 Euro für Abensberg, 240.000 Euro für Ihrlerstein und 320.000 Euro für Neustadt a.d. Donau“

Auch in diesem Jahr profitiert der Landkreis Kelheim erheblich von den Zuschüssen aus dem Bund-Länder-Städtebauförderungsprogramm „Lebendige Zentren“. Insgesamt 800.000 Euro erhalten die Stadt Abensberg, die Gemeinde Ihrlerstein und die Stadt Neustadt a.d. Donau für den Erhalt und die Entwicklung ihrer Stadt- und Ortskerne.